Unsere Neuen Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
9:00 Uhr - 13:00 Uhr und 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Samstag 9:00 Uhr - 13:00 Uhr

0571 - 54713
0160 97 81 55 26

Die Staude

Die Staude vielseitig und schön

Was wäre der Garten ohne Stauden? Langweilig und Trist! Leider haben viele Gartenbesitzer noch nicht erkannt, wie schön man den Garten verzaubern kann, in dem man Stauden pflanzt. Für viele ist die Staude mit „noch mehr Gartenarbeit“ verbunden. Das ist nur bedingt wahr, denn wo Stauden gepflanzt werden, hat das (Un)Wildkraut keine, bzw. nur eine geringe Chance zu wachsen.

Ich stehe in den Stauden und lausche

Ich stehe in den Stauden und lausche dem Summen, dem Brummen, den Geräuschen der Insekten. Ein wundervolles Geräusch. Es wirkt beruhigend auf mich und wenn ich dann die Bienen und Hummeln und Schmetterlinge beobachte, wie sie von Blüte zu Blüte, von Blume zu Blume fliegen. Ein leichter Stich im Herz bei diesem Anblick. Es macht mich glücklich, wie zufrieden diese Insekten zu sein scheinen.

Die Staude ist eine vielseitige Pflanze

Die Staude ist eine sehr vielseitige Pflanze, mit ihr lassen sich Lücken füllen. Man kann mit ihr Farbakzente setzen. Es gibt sie in vielen Höhen, ob als Bodendecker oder als Solitär Staude. Die Farbvielfalt ist grandios. Die Stauden bringen den Garten zum Leuchten, wenn alle anderen Gehölze schon verblassen. Sie haben eine lange Blütezeit und es macht einfach Freude, den Garten in einem farbenfrohen Licht zu sehen.

Viele verschiedene Sorten

Die Sortenvielfalt ist grandios. Wenn man in das Thema Stauden eintaucht, dann merkt man wie vielfältig sie sind. Zudem gibt es immer wieder Neuzüchtungen. Ob Blüte, Farbe, Standhaftigkeit oder Blühdauer, alles Merkmale einer neuen Züchtung. Das ist fantastisch.

Stauden pflanzen

Auch die Staude möchte einen schönen Boden haben, wo sie sich wohlfühlen kann. Ein guter, durchlässiger Boden, ob sandig oder lehmig, mit Humus, Bodenaktivator und Animalin versehen, schaffen Sie für die Staude ein ideales Bett. Denn wie sagt ein altes Sprichwort: „Wie man sich bettet, so schläft man auch!“ Dieser Spruch ist für mich auch bei jeder Pflanzung wichtig.

Ohne Wurzeln kein Wachstum, ohne Boden keine Wurzeln

Dünger, Erde und Co

Bei Stauden würde ich unsere ganz normale Pflanzende von Gramoflor Naturahum Blumen- & Pflanzerde untermischen. Sie bringt nicht nur Humus in den Boden, sondern auch zusätzlich Luft. Denn Wurzeln benötigen auch Luft. Bodenaktivator und Animalin, werden im Verhältnis 1:2 in den Boden eingemischt. (100g Animalin(ca. 2 Hände voll), 200g Bodenaktivator (ca. 4 Händevoll) pro qm)

Wenn Sie mehr über den Dünger und die Erde erfahren möchten, dann können Sie das direkt bei Oskorna, bei https://www.gramoflor.com/kernthemen/moorschutz/torfgewinnung-kann-eine-chance-fuer-moorschutz-sein.html oder der Torffrau nachlesen. Dort erfahren Sie wie der Fußabdruck ist, wenn Sie diese Erden verwenden. https://torffrau.de/#