Unsere Öffnungszeiten

Mo - Fr 09:00 - 13:00 Uhr + 14:00 - 18:00 Uhr
Sa 09:00 - 13:00 Uhr

0571 - 54713
0160 97 81 55 26

Herbstzeit – Pflanzzeit

Pflanzzeit

Herbstzeit – Pflanzzeit

…so ist es immer gewesen und wird es auch immer sein!

Der Herbst, eine wunderbare Zeit. Pflanzzeit!

Der erste Nebel, der die Landschaft in Watte packt.

Die Sonne die den Tag langsam erwärmt.

Die Tage werden kürzer.

Die Blätter verfärben sich.

Früchte und Nüsse fallen von den Bäumen.

Das erste Laub welches über die  Straße  hinweg fegt.

Alles fängt an sich auf den bevorstehenden Winter vorzubereiten.

Für den Gärtner wird die Zeit zum Pflanzen eingeläutet

Wenn die Blätter von den Bäumen fallen,

wenn der Regen den Boden feucht mach,

dann ist die Zeit gekommen um Bäume und Sträucher in den Garten zu pflanzen.

Die Pflanze kann ganz in Ruhe Wurzeln machen.

Wie herrlich, nach getaner Arbeit im Garten, eine Tasse heißen Tee zu trinken und sich in der Stube wieder aufzuwärmen.

Ideen schmieden und zurück blicken

Den Garten betrachten und sich Gedanken zu machen, was man wieder verändern kann. Welche Bäume und Sträucher im Frühling geschnitten werden können und vielleicht denkt man sich was neues aus, welches man im Frühling oder auch jetzt noch im Herbst umsetzt. Eine wunderbare Zeit um auf das zurück zu blicken, was im Frühling und im Sommer geschehen ist.

Was ist im Sommer alles vertrocknet, oder hat unter der langen Trockenheit gelitten. Es war ein wunderbarer Sommer, so etwas habe ich noch nicht erlebt. Von Ostern an nur Sonnenschein, so ist jedenfalls mein Gefühl. Man konnte den Bäumen beim Wachstum zuschauen. Ich erinnere mich daran, dass ich am Ostersamstag auf meiner Terrasse, meinen kleinen Arborn ansah und er war dabei seine Blättchen leicht zu öffnen. Am Nachmittag, als ich wieder zu Hause war, da waren die Blätter um ein Vielfaches gewachsen. Die Natur hatte in dieser kurzen Zeit so schnell nachgeholt, dass war unglaublich.

Nun blicken wir auf einen wunderbaren Herbst, der sich so unglaublich schnell entwickelte wie der Sommer. Am 14. Oktober hatten wir immerhin noch fast 30 Grad, und heute, 16 Tage später 4 Grad. Welch ein Temperatursturz, aber endlich normal für diese Zeit. Nun kann die Natur endlich in die Ruhe gehen und sich ausruhen, damit sie wieder neue Kraft schöpfen kann für die nächste Saison.

Weitere Beiträge

Blauregen

Blauregen

Der Bauregen Der Blauregen, weiß, rosa oder blau ist das schönste Gehölz, dass ich kenne. Diese Pflanze verwandelt den Garten im Mai in einen Blütentraum.

Weiterlesen »
Japanische Zierkirsche

Japanische Zwergkirsche

Japanische Zwergkirsche Die kleine Zierkirsche Die kleine Zierkirsche Prunus incisa ‚Kojou-no-mai‘ ist eine wunderschöne kleine Zierkirsche, die Ende März Anfang April ihre Blüten zeigt. Ihre

Weiterlesen »
Magnolie

Tulpenmagnolie

Die Tulpenmagnolie Eine der schönsten Pflanzen der Welt Die Tulpenmagnolie ist wohl mit die schönste Pflanze der Welt. So würde ich es bezeichnen. Eine Zierde

Weiterlesen »
Cornus mas

Cornus mas

Die Kornelkirsche Ein Wildgehölz der Extraklasse Diese Pflanze, die Kornelkirsche zeigt ihre Blüten schon sehr zeitig im Jahr und versorgt damit die ersten Insekten mit

Weiterlesen »
Bambus

Bambus

Der Bambus Gehasst und Geliebt Das super pflegeleichte Gras. Wir lieben Bambus. Es gibt keine Pflanze, die so pflegeleicht ist wie der Bambus. Ich höre

Weiterlesen »
Winterheide

Erica carnea

Die Winterheide Die Winterheide, eine altmodische Pflanze. Diese Pflanze sollte nicht in Vergessenheit geraten. Denn die Erica carnea ist ein unglaubliches, widerstandsfähiges Gewächs. Sie gedeiht

Weiterlesen »