Skip to main content
IMG_1038.jpgaaa

Rhododendron, wunderschön und bunt

Rhododendron, so bunt und doch so schön!

Die Blüte beginnt jetzt!

 

Der Rhododendron ein Theaterstück! Es ist immer ein großes Schauspiel zu beobachten wie sich die Knospen des Rhododendron langsam zu wunderschönen Blüten entfalten. Dieses Schauspiel dauert leider nur einige Wochen und ist auch sehr von der Temperatur im Frühling abhängig. Deshalb ist der Rhododendron auch eine kleine Diva und sie hat ihren Auftritt, den sie ganz hervorragend meistert.

Es gibt sie mittlerweile vielen Farben und Wuchsformen, die in viele Bereiche des Garten passen. Der richtige Standort ist wichtig. Denn direkte Hitze können Sie nicht vertragen. Das Gehölz ist eine immergrüne Pflanze und die Empfehlung ist ein Platz in ihrem Garten der von der Sonne abgeneigt ist.  Es gibt auch Sorten die Sonne gut vertragen können. Aber Vorsicht, sie mögen keine direkte Hitze und aus diesem Grund können sie leicht verbrennen.

Kurzum; die Pflanze mag es sauer und leicht feucht, also sollten sie den Boden entsprechend vorbereiten, bevor sie diese Pflanze pflanzen. Meine Empfehlung ist eine passende Moorbeeterde mit dem vorhandenen Garten Boden mischen und dann einpflanzen. Bitte nicht einschlämmen.

Warum nicht einschlämmen?

Der Boden ist eine locker krümeliges Zusammentun aus Tonteilchen, Humusreichen, Sandteilchen und dem wichtigen Bodenleben. Wenn Sie jetzt Kleckermatsche machen, zerstören sie diese wichtige Krümelstrucktur und das Bodenleben hat es schwer eine Lockerung wieder herzustellen. Es müssen sich mühsam wieder Kapillare bilden um Wasser und Luft an die Wurzeln zu bringen und überschüssiges Wasser wieder an die Oberfläche zu drücken.  Deshalb ist es sehr wichtig die Pflanze gut anzugießen und im oberen Bereich ein Gießmulde zu modellierten, damit das Wasser langsam in den Boden und zu den Wurzelen einsickern kann.

Zu den Gehölzen im Garten passen ganz Hervorragend Gräser. http://baumschule-krause.de/graeser-wo-der-wind/Denn sie sind tolle Begleitpflanzen.

Hier einige Bilder aus unserer Baumschule

 

 

IMG_1012

brazelberries, lecker und schön

Ist es nicht schön auf dem Balkon, Terrasse oder Garten zu sitzen und köstliche Brazelberries zu naschen?

Mit den BrazelBerries, die neue Heidelbeere aus Amerika, geht es noch leichter! Große Früchte an kompakt wachsenden Sträuchern. Sie können auf der Terrasse oder Balkon im Kübel gut gehalten werden. Sie verzaubern Ihren Besitzer den ganzen Sommer mit einem super dekorativen Laub, einer niedlichen Blüte und sensationell schmeckenden Früchten. Es gibt drei Sorten.

Pink Breeze, Peach Sorbet und Jelly Bean

Wann haben sie das letzte mal Jelly Bean’s gegessen?

Diese Jelly Bean, die kleinste von den Brazelberries, hat so süße Früchte, dass sie meinen eine Jelly Bean aus Zucker im Mund zu haben, nur viel gesünder. Sie ist eine Pflanze, mit einen sehr kompakten runden Wuchs, man könnte sie mit einer Bowling Kugel vergleichen. Deshalb passt sie sehr gut in den Vordergrund auf der Terrasse oder dem Balkon. Ihre Früchte sind süß und aromatisch. Im Herbst verwandeln sich die Blätter und zaubern einen „Indian Summer“ auf die Terrasse oder dem Balkon.

Wann haben sie das letzte mal ein Pfirsich Sorbet gegessen?

Die Brazelberrie Peach Sorbet mit ihren  fruchtig süßen Beeren wird sie daran erinnern wie ein kühles Sorbet im Sommer schmeckt. Das Wasser läuft ihnen im Mund zusammen wenn sie an die Frische denken. Die Beeren reif und saftig geerntet,  frisch vom Strauch, lösen bei ihnen eine Geschmacksexplosion im Gaumen aus.  Hierzu die fische Farbe eines reifen Pfirsich, genauso ist der Austrieb einer Brazel Peach Sorbet und zum Herbst verfärbt sie sich rot-violett. Diese Pflanze hat einen sehr schönen kompakten Wuchscharakter.

Eine kühle Briese am Abend in einer lauen Sommernacht…

…hingegen ist das Gefühl, wenn man diese herrliche dunkle Beere von der Pink Brazzelberrie, in den Mund steckt und auf der Zunge zerplatzen läßt, unbeschreiblich. eIm Grunde genommen möchten wir stets und ständig dieses Gefühl im Mund verspüren. Kurzum mit anderen Worten mehr brauche ich zu dieser Atemberaubenden Pflanze nicht zu sagen. Sie ist die größte von den Berries und hat die dicksten Früchte. Die Pink Breeze hat im Sommer über ihrem Blatt einen Hauch von Pink, zum Herbst verwandelt sich ihr Kleid in blaugrün.

Da dies Pflanzen immergrün sind, können sie ideale Begleitpflanzen für Rhododendron sein. http://baumschule-krause.de/rhododendron-wunderschoen-und-bunt/

 

Impressionen aus der Baumschule

Der Frühling hat mit Macht Einzug gehalten.

Der Frühling hält Einzug: es blüht und grünt, wie wunderbar alles zu beobachten. Wie die Natur sich ins Zeug legt. Bäume und Sträucher blühen und bekommen frische neue Blätter. Dieses frische helle Grün ist so lieblich. Es entzückt das Auge und man lacht. Man kann nicht anders, es ist einfach toll,  zu sehen wie diese Entwicklung rasch fortschreitet. Ich bin gestern mal durch die Baumschule gegangen und habe einige Impressionen eingefangen. Viel Spaß beim Gang durch unsere Baumschule.

 

 

Bilder und Text Ilona Krause-Manzek

Rosen

Rosen schneiden, jetzt und wie!

 

Rosen schneiden

Rosen zu schneiden ist kein Hexenwerk. Es ist eigentlich nur eine Sache des „Machen’s“!

Diese Pflanze  lebt von der Regeneration und aus diesem Grunde ist es besser, sie richtig kurz zu schneiden.  Dadurch wird sie sich regenerieren, dass ist eine Art Grundsanierung.  Eigentlich ist es nicht schwer Rosen zu schneiden, aber es scheint immer wieder für viele Rosenliebhaber  eine große Herausforderung zu sein.

Es gibt ja auch so viele verschiedene Arten, die einen klettern an Zäune und Mauern mit Hilfe, die anderen ranken sich in Bäume hinauf. Wiederum andere legen sich flach auf den Boden, oder mit einem leichtem Überhang und als Dauerblüher. Die Diva der Halbsträucher ist aber die T- Hybride oder auch Edelrose genannt, sie ist die Queen.  Freiwachsende Strauchrosen, solche sind auch immer wieder eine große Herausforderung. Ach ich könnte noch viel mehr auf zählen, aber das führt zu weit.

Ich gehe frei nach meinem: „Keine Angst vorm schneiden!“

Aus diesem Grund habe ich hier nochmal ein kurzes Video gemacht um Ihnen zu zeigen, dass es wirklich nicht schwer ist Rosen zu schneiden.

https://www.youtube.com/watch?v=fDaB3w6o1ns