Skip to main content
Gräser

Gräser, wo der Wind …

Gräser, wo der Wind mit den Halmen spielt, der Rauhreif sich niederlegt, so wunderschön und still sie da sind, Gräser

Gräser sind die pflegeleichtesten Pflanzen die ich kenne. Einmal im Frühling geschnitten, ein bisschen Dünger, Wasser und Sonne und schon wachsen sie. Sie bekommen im Sommer ihren Auftritt mit den verschieden Blütenrispen. Die einen sind feurig rot, die anderen ehr braun bis beige und wieder andere sind leuchten schneeweiß. Sie sind so vielfältig in ihrer Form und Farbe, dass man sie überall einsetzen kann. In allerlei Gefäßen, auf Balkon und Terrasse, im Garten als Sichtschutz oder nur so, weil sie schön sind. Es gibt immergrüne die gut als Unterpflanzung zwischen Gehölzen und Bäumen gepflanzt werden können. Andere benötigen einen Solitär Standort, damit sie sich gut ausbreiten können. Dann gibt es die, die gerne in der Gruppe gepflanzt werden, um dann ihre Wirkung zu zeigen.
Jetzt ist die Zeit gekommen, wo sie in Form und Farbe ausgebildet sind, dass ist auch die beste Zeit sich den passenden Platz im Garen auszusuchen und sie zu pflanzen. Wir beraten Sie gerne!
Es passen noch sehr gut andere Stauden und Gehölze zu den Gewächsen, denn Sie dürfen nicht vergessen alle zusammen ergeben erst ein Ganzes.
Der Garten lebt.