Skip to main content
Schnee

Fröhliche Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2018

Fröhliche Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2018!

Wir blicken auf ein Jahr voller Herausforderungen zurück und stellen uns den nächsten. Das Jahr war nicht immer leicht, dass Wetter spielt im Leben eines Gärtners immer eine große Rolle. Wenn wir mit dem Frühling anfangen, dann ist es meist schön und manchmal etwas zu warm. Die Pflanzen fangen an, Knospen schwellen zu lassen, eine heikle Zeit um die Gehölze dann noch zu verpflanzen. Zwischendurch ist es noch regnerisch und kühl, dann haben die Menschen keine Lust in den Garten zu gehen, dass kann ich auch verstehen. Ostern naht und die Ferienzeit. Da hat man doch schon den ersten Urlaub im Sinn. Vielleicht macht man noch was im Garten, denn zu Ostern soll es ja schon schön aussehen.

Der Sommer naht,…

und eigentlich ist dann die Pflanzzeit schon vorbei.  Dank der Container ( Töpfe, oder auch manchmal „Eimer um die Pflanze“ genannt) geht es munter weiter. Man hat richtig Lust im Garten etwas zu verändern. Denn jetzt beginnt die Zeit, wo die Pflanzen richtig Klasse aussehen. Denn man sieht was man pflanzt und ein wunderschöner Zierstrauch, der tausende Blüten bringt, oder ein Baum, der gleich schon Schatten im Garten spendet. Die Rose sieht so prächtig aus, dass man gleich ein ganzes Dutzend mitnehmen möchte. Noch die passenden Stauden dazu und fertig ist das neue Beet.

Die großen Ferien nahen…

Viele Menschen machen Urlaub in Bad Meingarten, denn sie haben sich ein kleines Paradies im Garten geschaffen, Mit einem Pool, einer kuscheligen Lounge, einen exklusiven Grill, oder gleich einer Outdoor Küche. Eben Urlaub zu Hause. Da kommt der Bambus oder auch die Gräser  http://baumschule-krause.de/graeser-wo-der-wind/  ins Spiel, denn solche Gefährten im Garten runden das Ganze erst ab. Stellen Sie sich einen Garten ohne Pflanzen vor.

….!!!

Ich will nicht über Steine und Co. berichten, Nein heute nicht. Denn morgen ist Heilig Abend und ….Nein   ! http://baumschule-krause.de/steingarten-co-vol-2/

Der Herbst naht

dieser hat sich sehr in das Abseits gestellt.   Denn vielen Menschen ist nicht mehr klar, dass der Herbst die beste Zeit ist,http://baumschule-krause.de/wundervoller-herbst/ im Garten ist etwas zu verändern. Heute wird aus dem Bauch entschieden und nicht mehr nach der Zeit, die die Natur  uns vorgibt. Wir, entscheiden wann wir etwas im Garten verändern wollen. Im Herbst kann es natürlich nicht mehr so schön sein, es ist vielleicht kalt und nass, da mag man nicht mehr so gerne in den Garten gehen. Also ist diese Zeit schon etwas ruhiger, wo doch die Haupsaison ist. Dann beginnt so langsam die Zeit wo die ersten ihren Weihnachtsbaum auf dem Feld aussuchen möchten. Weihnachten naht! eins, zwei, drei und das Jahr ist schon wieder vorbei.

Früher habe ich mich über diese Sprüche von den Eltern immer gewundert, wenn es hieß “ so ein Jahr ist ja nix, es vergeht wie im Flug!“

Weihnachten,…

über all ist jetzt schon Weihnachten, die ersten Anzeichen dafür findet man im September im Supermarkt. Denn wenn Lebkuchen, Sollen und Spekulatius die Regale füllen, dann ist Weihnachten nicht mehr weit. Ruck zuck! Morgen ist es nun soweit, der Heilige Abend. Die Ganz taut im Keller auf, der Rotkohl ist bereit, der Tannenbaum geschmückt. Die letzen Geschenke werden noch verpackt. Der letzte Tannenbaumverkäufer schließt seine Pforten. Das Jahr neigt sich dem Ende zu.

Fröhliche Weihnachten

,